Die Insel Norderney im Wattenmeer

4.6428571428571 1 1 1 1 1

Von Westen kommend ist Norderney die dritte der sieben bewohnten ostfriesischen Inseln. Sie liegt zwischen Juist und Baltrum im 1986 gegründeten Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Seit Juni 2009 ist der Nationalpark Teil des Weltnaturerbe Wattenmeer. Das Gebiet umfasst die Flächen der beiden Wattenmeer-Nationalparks in Schleswig-Holstein und Niedersachsen sowie eines Schutzgebiets in den Niederlanden mit einer Fläche von zusammen fast 10.000 Quadratkilometern.

Die Insel Norderney im Wattenmeer

Mit einer Länge von cirka 15 km und einer Breite von bis zu 2,5 km beträgt die Gesamtfläche von Norderney etwa 26,3 km². Im Westteil der Insel liegt die Stadt Norderney, mit ihren beiden Ortsteilen Fischerhafen und Nordhelm.

Für das Jahr 2015 wird die Zahl der der Kurgäste mit rund 520.000 angegeben. Dies führte zu mehr als 3,5 Millionen Übernachtungen. Damit stieg die Anzahl der Übernachtungen von 2014 auf 2015 um 1,9 Prozent. Im Schnitt verbrachtee die Urlauber 6.75 Tage auf der Insel. Die Zahl der Einwohner lag am 30.06.2015 bei nur 6090 (nach: LSKN-Online)

Die Insel bietet ein 80 km langes Rad- und Wanderwegenetz sowie Sandstrände mit einer Länge von über 14 km.

Die Entstehung von Norderney geht auf das Jahr 1362 zurück. Eine schwere Sturmflut führte zur Teilung der Insel Buise. Aus dem östlichen Teil entwickelte sich das "Norder neye oog". Dieser wurde im Laufe der Zeit zum heutigen Norderney.

Aus der Luft sind die Uferbefestigungen des Westkopfes der Insel deutlich sichbar. Markant stellen sich die Buhnen dar, die es bei einem Strandspaziergang zu überwinden gilt.

Luftaufnahme von Norderney
Quelle: Martina Topf - Fotolia.com

Als "Königin der Nordsee" wird die Insel Norderney auch oft bezeichnet. Vor 200 Jahren erklärte König Friedrich Wilhelm II. die Insel zum Seebad. Dies war der Weckruf für die damalige "Upper Class". Könige, Fürsten und deren Begleiter besuchten nun die Insel zum Zweck der Erholung. Damit sich diese erlauchte Gesellschaft auch entsprechend wohlfühlte, musste alles vom Besten sein. Glücklicherweise hat vieles davon bis in die heutige Zeit überdauert. Das vor wenigen Jahren komplett modernisierte Conversationshaus mit der großzügig angelegten Parkanlage soll hier als Beispiel dienen.